0 33 29 - 63 262

Mo-Do 8-20 Uhr und Fr 8 bis 14 Uhr

Informationen für Überweiser

Unser Präventionskonzept für überweisende ärztliche Kollegen

Sie sind Hausarzt, Diabetologe, Kardiologe, Rheumatologe oder Zahnarzt, der fachliche Unterstützung wünscht? Wie bieten Ihnen gern eine Zusammenarbeit an und freuen uns darauf!

Auf folgende wichtige Wechselbeziehungen zwischen Mundgesundheit, insbesondere den Zahnhalteapparat betreffend, und der Allgemeingesundheit wollen wir hinweisen:

Sowohl die Parodontitis als auch z. B. Diabetes mellitus sind Systemerkrankungen, die über Organ- und Fachgrenzen hinausgehen. Sie beeinflussen sich wechselseitig und erfordern somit die optimale Behandlung der Parodontitis in einem ganzheitlichen Ansatz, der Zahnmedizin und Allgemeinmedizin einbezieht.

In den letzten Jahren konnte gezeigt werden, dass Entzündungen des Zahnhalteapparates ein signifikanter Risikofaktor für schwerwiegende Allgemeinerkrankungen sein können. Deshalb hat die WHO den Kampf gegen Parodontitis bereits als ein wichtiges Ziel definiert. In Deutschland erkranken mehr als die Hälfte der Menschen im Laufe des Lebens an einer chronischen Parodontitis, wobei der Anteil der schweren Verlaufsformen mit zunehmendem Alter signifikant steigt. Leider werden aufgrund ihres schmerzfreien Verlaufes viele Zahnbetterkrankungen nicht oder zu spät diagnostiziert.

Patienten aus dem Bereich der:

  • Gefäß- und Herzerkrankungen
  • Rheumatologie
  • Pulmologie
  • Endoprothetik
  • Diabetologie und
  • Gynäkologie unterliegen einem besonderen Risiko

Eine Parodontitis entspricht einer Entzündungsfläche von bis zu 70 cm², also ungefähr der Größe einer Handfläche.

Kein verantwortungsbewusster Therapeut würde diese Wundfläche beispielsweise beim diabetischen Fuß bei seinem Patienten unbehandelt lassen!

Internationale Studien belegen beispielsweise, dass eine unbehandelte Parodontitis das Risiko steigern kann für:

  • Schlaganfall um das Siebenfache
  • Herzinfarkte um das Zwei- bis Dreifache
  • Diabetes mellitus um das Sechsfache
  • für eine Frühgeburt um das Siebenfache und
  • Arthritis sowie Rheuma um das Sechsfache

Für Ihre Patienten bieten wir eine entsprechende (Ausschluss-) Diagnostik an. Nach Rücksprache mit Ihnen können präventive Maßnahmen und gegebenenfalls eine qualifizierte Therapie bei uns durchgeführte werden.